Movies

Legend

Freitag, 25. November 2016 · Autor: Mr. J.

legend_sceneDas mit den Legenden ist so eine Sache. Gerne wird man posthum als solche bezeichnet – also dann, wenn man nichts mehr davon hat – und wirklich kaufen könnte man sich für den Titel auch nichts. Im Gangster-Milieu ist ein guter Name jedenfalls etwas Wert, da sich hinter diesem in der Regel die passende Geschichte versteckt, die einem den nötigen Respekt abverlangt. Im Londoner East End sind es Reggie und Ronnie Kray, an denen kein Weg vorbeiführt, wenn man es an diesem etwas von der Politik vergessenen Ort schnell zu etwas bringen will. Der Name Kray ist eine Marke, die für Heimatverbundenheit – eine Identifikation mit dem Viertel ist immer da – Skrupellosigkeit und Gewalt steht. In den 50er bzw. im Laufe der Story dann auch 60er Jahren scheint das alles auch noch etwas einfacher gewesen zu sein, das mit dem Schmieren, Einschüchtern und Angehimmelt-werden. Wer hält heute noch große Stücke auf Größen der Unterwelt? Längst scheut man das Licht und agiert im Hintergrund. Die Zeiten der Capones, Lucky Lucianos oder eben der Krays sind definitiv vorbei. Der Film von Brian Helgeland (”Payback”) versucht dem Ganoven-Zwillingspaar ein würdiges Biopic zu geben. Das Dilemma dabei ist, dass man nach dem Film genauso schlau ist wie davor, da man kaum etwas mehr als Bruchstücke über die Brüder erfährt. Nur sehr oberflächlich wird an den Figuren gekratzt. Das hat zur Folge, dass man zwar gute Bilder und einen überragenden Tom Hardy in einer Doppelrolle hat, aber genauso einen abgegriffenen Stoff, der sich mitunter als ziemlich zäh erweist. Der simpel-poppige Soundtrack hilft einem dann auch noch wunderbar, dass die Bilder nur so durch einen durchrauschen, ohne das groß etwas hängen bleibt. Aufstieg und Fall. Sieg und Niederlage. Ruhm und Schande. legend_coverMan möchte es eigentlich nicht mehr sehen und schon gar nicht in so “klassischer” Art und Weise, wie Helgeland es zeigt. Wie es hätte gehen können bzw. besser geht, sieht man an aktuellen Produktionen aus z.B. Italien. Rau und dreckig lautet dort die Devise. Wohl näher an der Realität dran als dieser Stoff.

Zusätzliche Informationen zum Film

Originaltitel: Legend Land: UK, Frankreich, USA Jahr: 2015 Regie: Brian Helgeland Darsteller: Tom Hardy, Emily Browning, Chazz Palminteri Weitere Infos: IMDB, Amazon

Redaktion:
★★★★★½☆☆☆☆ 

VN:F [1.9.2_1090]
Leser: 0.0/10 (0 Bewertungen eingegangen)

Kommentar zu diesem Beitrag